Mit Vollgas in den Beruf – Ausbildung bei Bosch

Luftlenker_01

Mit Vollgas in den Beruf  – Ausbildung bei Bosch Automotive Steering

Die Lenkungstechnik der Robert Bosch Automotive Steering GmbH kann man zwar nicht sehen, aber fühlen. Mit einer Ausbildung in Schwäbisch Gmünd lenken Berufsstarter ihre Karriere auf die Erfolgsspur. Bei der Robert Bosch Automotive Steering GmbH in Schwäbisch Gmünd werden qualifizierte Nachwuchskräfte für das Unternehmen ausgebildet. Dort finden Auszubildende optimale Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. 

Seit knapp 80 Jahren werden Azubis in Schwäbisch Gmünd fit für den Beruf gemacht. Im Ausbildungszentrum und den verschiedenen Betriebsbereichen von Bosch Automotive Steering arbeitet man vom ersten Tag an mit modernster Ausrüstung und Maschinen und wird zielsicher auf den späteren Einsatz im Unternehmen vorbereitet. Auch ein Abstecher ins Ausland ist möglich, um für ein paar Wochen internationale Luft zu schnuppern und einen Sprachkurs zu machen.

Mit Teambuilding-Maßnahmen wie Geocaching per App und Blicke über den Tellerrand bei der sozialen Woche sowie Projektarbeiten wird die Ausbildung ernst genommen, ohne den Azubis den Spaß daran zu nehmen. Neben dem Übermitteln von Fachwissen und Fertigkeiten legen die Ausbilder Wert darauf, die Persönlichkeit ihrer Schützlinge weiterzuentwickeln und freuen sich bei Bewerbern über Kreativität und innovatives Denken.

Die Ausbildung als Sprungbrett für die Karriere: Nach Abschluss der Ausbildung tauchen die frischgebackenen Fachkräfte dank unbefristeter Übernahme direkt ins Berufsleben bei Bosch Automotive Steering in Schwäbisch Gmünd ein. Auch wer sich weiterentwickeln will, wird auf dem Weg zur Fachhochschulreife, dem Meister oder Techniker vom Unternehmen unterstützt.

Zu den Ausbildungsberufen:

In Schwäbisch Gmünd kann man folgende technische Berufe erlernen:

  • Mechatroniker/in: Mechatroniker sind Experten in der Montage, Prüfung und Instandhaltung von komplexen Anlagen und Maschinen. Die Azubis lernen wie Mechanik, Elektrotechnik und Steuerungstechnik zusammenwirken. Zu den Einsatzgebieten von Mechatronikern zählen neben Entwicklung, Versuch, Fertigung und Montage alle Bereiche, die in der Schnittstelle von Mechanik und Elektronik angesiedelt sind.
  • Industriemechaniker/in: Industriemechaniker sind Fachleute für Fertigungs- und  Montagetechnik. Neben den Grundkenntnissen wie Drehen, Fräsen und Bohren erhalten die Auszubildenden Kenntnisse in moderner Maschinen- und Steuerungstechnik. Bei Teamprojekten im Ausbildungszentrum, in Lerninseln und durch Versetzung in Betriebsbereiche werden die für die Ausbildung und die spätere Tätigkeit als Facharbeiter benötigten Kompetenzen erworben. Industriemechaniker werden in Fertigung, Montage, Versuch oder Sondermaschinenbau eingesetzt.

Bewerbungsstart für die Ausbildung ist der 28. Juli 2017. Bewerber für die Ausbildung als Mechatroniker benötigen mindestens die Mittlere Reife, Industriemechaniker einen Hauptschulabschluss. Beide Ausbildungsgänge dauern dreieinhalb Jahre. Bei guten Leistungen kann sich die Lehrzeit um sechs Monate verkürzen.

Zum Unternehmen:

Die Robert Bosch Automotive Steering GmbH ist Tempomacher und Richtungsgeber auf dem Gebiet der Lenkungstechnik und entwickelt, produziert und vertreibt Lenksysteme für Pkw und Nutzfahrzeuge. Mit neuen Lenkungsgenerationen die Assistenzfunktionen bieten und automatisiertes Fahren ermöglichen werden Effizienz, Komfort und Sicherheit gesteigert. Bosch Automotive Steering ist mit 25 Standorten in 12 Ländern international stark aufgestellt. Die Unternehmenszentrale mit rund 5.500 Mitarbeitern – davon 167 Auszubildende und duale Studenten – befindet sich in Schwäbisch Gmünd.

Weitere Informationen und Bewerbung unter: www.bosch-automotive-steering.de/vollgas