JUSTIN TIMBERLAKE – MAN OF THE WOODS

157321-53545I46189

JUSTIN TIMBERLAKE – MAN OF THE WOODS

Also ich muss ehrlich gestehen, ich habe auf keinen Fall auf ein Album von Justin Timberlake gewartet. Obwohl ich mich tatsächlich als Fan von „Everybody’s Darling“ bezeichnen würde, hing mir wahrscheinlich noch die „Can’t Stop The Feeling“ Phase im Ohr. Wegen mir hätte er auch nochmal ein Jahr warten können. Aber dann wiederum würde sein letztes Album „The 20/20 Experience“ tatsächlich schon fünf Jahre zurück liegen.

Mit „Filthy“ ist also die erste Single-Auskopplung schon mal draußen und überzeugt die Masse mit „dopen“ Synth-Klängen- und mit Timbaland und Danja als Producer, die übrigens auch mitverantwortlich waren für das „Future Sex/Love Songs“ Album. Leider hört sich Justin auf dem ein oder anderen Track an als ob ein ehemaliger „Schloss Einstein“ Schüler versucht auf cool zu kommen. Grundsätzlich frag ich mich aber auch was der Album Titel soll, Justin? Hat wohl was mit seinen Wurzeln, die in Memphis liegen, zu tun…

MAN OF THE WOODS / VÖ: 02.02. / www.rcarecords.com
MAN OF THE WOODS / VÖ: 02.02. / www.rcarecords.com

(Text: Jan Pfirrmann & Liya Rediet)