HERBERT GRÖNEMEYER: TUMULT

Achtung Wortspiel, der Grön Seigneur ist zurück. Auf Deutsch, auf Türkisch oder auf einfach wie immer, auf Kauderwelsch. Ich glaube zu Grönemeyer muss man in seinem Leben einfach mal eine musikalische Beziehung aufgebaut haben, sonst versteht man es nicht. Und kommt auch nicht mehr mit. Oder anders gesagt, mit einem Album aus dem Jahr 2018 einzusteigen in die Kunstfigur Grönemeyer, halt ich für schwierig. Sicherlich nicht unmachbar, aber definitiv mit etwas Anstrengung verbunden. Was Grönemeyer uns seine Musik im Übrigen allgemein sehr gut auf den Punkt bringt: angestrengte Leichtigkeit.

bereits erschienen
www.universal-music.de 

© Antoine Melis