Nura: habibi

Nura, also die eine von Dings, ähm…ah, damn it, jetzt habe ich wirklich wieder den Namen der 2-Frau-Kombo vergessen. Sorry dafür. Aber Ihr wisst das vielleicht auch selber. Ich habe an dieser Stelle einfach mal keine Lust dazu meinen Bildungsauftrag zu erfüllen. Ihr wisst schließlich alle selber wie Google funktioniert. Oder im Zweifelsfall eben, noch schlimmer, Instagram. Hauptsache die Story ist fett. Und das, was man gerne wäre, wenn man könnte. Das war übrigens gerade das erste und einzige Mal, dass das Wort „Können“ im Zusammenhang mit Nura Sinn macht. Ich verstehe diese Art von, nennen wir einfach mal „Festival-Party-Musik“, einfach nicht. Und ich will es auch nicht. Ich wünsche dennoch allen Fans ganz viel Glück damit.

VÖ: 29.03. 
www.chapterone-music.com