GriZ: Ride Waves

Ein weiterer Insider-Tipp diesen Monat. GriZ, der Multi-Instrumentalist mit seiner Definition von Future Funk. Oder übersetzt: eine energetische Mischung aus Electronica, Live-Saxophon, Funk und Soul, die jede Festivalbühne dieses Planeten zum Tanzen bringt. Unglaublich, dass der in Detroit geborene Indie-Künstler das Album selbst released, ganz ohne Plattenlabel. Auf welchem Level er sich dabei befindet, lässt sich unter anderem auch den Gästen auf dem Album ablesen. Neben Wiz Khalifa, DRAM und Snoop Dogg reiht sich auch Funk-Legende Bootsy Collins ein. Das ist der moderne Soundtrack für die „Besser-Party“, von der Leute wie ich immer noch träumen. Stellt Euch einfach vor ihr geht auf eine Party, erwartet nichts und kennt keinen Track, aber davon reißt euch jeder sofort mit. Ein Gefühl wie Wellenreiten.

 VÖ: 05.04.
 www.universal-music.de