Vampire Weekend: Father Of The Bride

Kurze Statistik zum Anfang: elf Jahre gibt es die Band inzwischen und das ist erst ihr viertes Album. Das letzte: sechs Jahre her. Aber okay, wenn man es sich leisten, sage ich ja immer. Jedenfalls scheint es ihrem Erfolg keinen Abbruch getan zu haben. 

Eine kleine Pause nach dem Grammy-Gewinn darf ja auch mal drin sein. Klingen tun sie auf jeden Fall noch so wie davor. Absolut straight gut gelaunter Indie-Rock mit Afro-Pop Rhythmen und Melodien, genau so wie es auch auf Spotify in ihrem eigenen Bandprofil steht. Was Hörer der Band also in jedem Fall mitbringen sollten: gute Laune.

 VÖ: 03.05.
  www.sonymusic.de