The Spy Gin

In den letzten Jahren entwickelte sich ein regelrechter Hype um diese Spirituose: Gin. Der Wacholderbranntwein feierte sein großes Comeback und ist seither in aller Munde. Auch Peter Frey hat sich von der Gin-Euphorie anstecken lassen. Inzwischen ist er ein echter Gin-Profi und hat eine eigene Kreation auf den Markt gebracht: The Spy Gin   – eine Hommage an den wohl schlausten Bürger der Stadt Aalen, den „Aalener Spion“, der einst die Bewohner der Stadt vor der Waffengewalt
des Kaisers beschützte.

Wer sich, wie Peter Frey, mit Fachliteratur eindeckt, Seminare besucht und mit Brennern und Destillateuren ins Gespräch kommt, wird schnell feststellen: Gin ist nicht gleich Gin. Im Falle des Spy Gins sind das unter anderem Koriander, Nelken, Kardamom und Ingwer. Außerdem kommen Orangenblüten und -schalen sowie Zitronenschalen und Lavendel zum Einsatz. „Dieses Zusammenspiel ergibt eine Harmonie aus feinblumigem Duft mit angenehmer Zitrusnote, gepaart mit einer leicht angenehmen Schärfe auf dem Gaumen“, beschreibt Peter Frey seine Komposition.

Weil die Botanicals in ganz unterschiedlichen Mengenverhältnissen dosiert werden können, steht jedem Gin-Macher eine unendliche Bandbreite möglicher Geschmacksvarianten zur Verfügung. So hat auch Peter Frey eine ganze Weile an seinem Gin getüftelt. „Die Crux liegt in den Mazerationszeiten “, so Frey. Bei der Mazeration werden verschiedene Gewürze, die Botanicals, in Alkohol eingelegt, um das Aroma herauszulösen. „Die entscheidenden Tipps habe ich diesbezüglich vom Master-Distiller meiner Lohnbrennerei auf der Schwäbischen Alb erhalten. Ich bin wirklich froh, diese Brennerei gefunden zu haben, weil es mir unheimlich wichtig war, mit einer in der Gin-Herstellung erfahrenen Brennerei zusammenzuarbeiten“, sagt Peter Frey.

 

Dieses Zusammenspiel ergibt eine Harmonie aus feinblumigem Duft mit angenehmer Zitrusnote, gepaart mit einer leicht angenehmen Schärfe auf dem Gaumen. 

 

Generell sei er aktuell dabei, sein regionales Netzwerk weiter auszubauen und Kooperationen mit Händlern und Gastronomen auf die Beine zu stellen. „Im Moment bin ich auch auf der Suche nach einem Gastro-Partner für die Reichsstädter Tage, mit dem ich beispielsweise eine Cocktail-Bar realisieren könnte“, sagt er. Für Anfragen jeder Art sei er in jedem Fall offen.Mit seinem Gin hat der gebürtige Augsburger seiner Wahlheimat Aalen jedenfalls schon mal eine Spirituose mit Lokalkolorit beschert: „Ich lebe wirklich gerne hier und wollte der Stadt mit dem Namen The Spy Gin sozusagen ein Geschenk machen.“ 

Zu kaufen und probieren gibt es den Gin mittlerweile schon in vielen regionalen Locations der Region. In Aalen unter anderem bei: Dürninger, ZeitRaum PopUp Shop, City Hotel Antik, Weinmarkt Grieser, H+ Hotel Limes Thermen, Ostertag und Wiedemann Weine. In Essingen, Abtsgmünd und Waldstetten im Getränkefachhandel Meyer, in Oberkochen im Vilotel und im Edeka Streeck.  Im Angebot sind demnächst sogar auch Spy Gin Miniflaschen (50ml) – perfekt zum probieren und verschenken.

 

Favourite Drink: Hudler / by Nelson

× 4 cl Spy Gin
× 4 cl Almdudler
× 4 cl local Beer
× 1 cl Sugar Sirup
× 2 Lemon Slices
× Eiswürfel 

 


 

Juniper Tree Trading
Peter Frey
Edmund-Kohler-Straße 24
73433 Aalen

Tel.: 07361/8125656
info@the-spy-gin.de

 www.the-spy-gin.de
 ▶ IG: spy_gin
 ▶ FB: @thespygin 

 

 

 

Foto © Manu / gin_liebe