Der neue Smart EQ

Die neue Generation: wegweisend, digital, urban

 

Die neue Generation: Wegweisend. Digital. Urban. smart zeigt auf der IAA 2019 in Frankfurt seine optisch und digital komplett überarbeiteten fortwo- und forfour-Modelle. Progressives Design trifft auf intelligente Vernetzung und ausschließlich batterieelektrische Antriebe. Die neuen smart fortwo coupé, cabrio und forfour Modelle bieten damit ein nachhaltiges und vollumfassendes Mobilitätskonzept.

Rethink – „Das Auto der Zukunft muss bestehende Vorstellungen hinterfragen und mit radikalen wie wegweisenden Technologie-Ideen inspirieren“, brachte es Mercedes-Benz Studio-Ingenieur und Visionär Johann Tomforde bereits 1972 auf den Punkt.

Bei Mercedes-Benz wurde seitdem am Konzept eines reinen Nahverkehrsfahrzeuges gearbeitet, dessen Antrieb nicht nur rein elektrisch, sondern vor allem auch eine Lösung künftiger urbaner Mobilitätsherausforderungen sein sollte. Mit dem Konzept des Visionärs Nicolas Hayek wurde der smart mit umweltverträglichem Elektroantrieb 2007 schließlich Realität. Seitdem hat smart in jeder Generation eine vollelektrische Option geboten. Mit den neuen fortwo- und forfour-Modellen ist es nun endlich soweit: smart steigt komplett auf die emissionsfreie, batterieelektrische Antriebstechnologie um.

Rediscover – Eine neue Ära. Auch im Design
Ein smart macht das Leben in der Stadt leichter. Mit seinem radikalen Konzept und neuen Ideen bietet smart seit jeher die richtigen Lösungen für den urbanen Alltag. Dabei ist er immer einfach zu nutzen und intuitiv zu verstehen. Reduziert auf das, was wirklich wichtig ist, gibt ein smart mehr Zeit, mehr Energie und vor allem: mehr Freiheit.

Mit dem konsequenten Umstieg auf die batterieelektrische Antriebstechnologie fährt smart nun zurück in die Zukunft. Dazu muss sich die Marke gar nicht neu erfinden, sondern einfach wiederentdecken: Denn smart war schon immer elektrisch gedacht. Um das auszudrücken, haben sich die Designer von den ikonischen Details der ersten Generationen inspirieren lassen und in die neue Ära der Elektromobilität übersetzt. So wird aus einem echten Original das, was es schon immer war: ein elektrisches Original.

„Der neue smart ist radikal simpel. Wir haben mit den neuen Gesichtern die typische smarte Identität inszeniert“, erklärt Gorden Wagener, Chief Design Officer Daimler AG. „Entlang der smart DNA setzen wir den Grill tiefer und die Leuchten darüber und erzeugen so einen sportlichen – progressiven Auftritt.“

Weg vom Verspielten, hin zum Fortschrittlichen: Die Front der neuen elektrischen Modelle von smart unterscheidet nun erstmals zwischen fortwo und forfour. Wo der Viersitzer einen dynamischen, vom Showcar smart Vision EQ fortwo bekannten, nach unten geöffneten „A-shape“ mit optional integrierten Nebelscheinwerfern trägt, bleibt der fortwo beim bekannten freundlichen Gesicht.

Der neue smart ist radikal simpel. Wir haben mit den neuen Gesichtern die typische smarte Identität inszeniert. 

Refresh – Immer auf dem neusten Stand: das neue Infotainment-Konzept
Auffälligste Neuerung im Interieur ist neben der neuen Mittelkonsole aber vor allem das deutlich vergrößerte Media-System connect. Die neu entwickelte Infotainment-Generation eröffnet eine neue Dimension an Flexibilität und Bedienkomfort. Erstmals setzt smart mit dem neuen UX-Konzept rein auf das nahtlose Zusammenspiel mit den kundeneigenen Mobiltelefonen und deren Rechenleistung. Mit der Konzentration auf das Wesentliche, wie dem acht Zoll messenden Touchscreen und der hohen Kompatibilität mit diversen Smartphone-Systemen, bekommt der Kunde nicht nur eine günstigere Infotainment-Lösung, sondern vor allem eine für ihn intuitiv bedienbare und upgrade-fähige Lösung. Denn sobald er auf ein neues Smartphone umsteigt oder durch ein Software-Update neue Apps verfügbar sind, ziehen sie umgehend auch in den smart ein.

Remote – Grenzenlos digital. Und umgekehrt
smart wird nicht nur grenzenlos elektrisch, sondern auch grenzenlos digital. Um den Kunden den bestmöglichen Service zu bieten, hat smart sein komplettes digitales Angebot redesigned. Der neue Auftritt ist nicht nur einfacher und intuitiver zu bedienen, er ist vor allem einheitlich. Webseiten und Smartphone-, sowie Wearable-Applikationen haben nun die gleiche minimalistische Oberfläche.

„my smart“: Den smart immer im Blick haben
Als zentrale Anlaufstelle bildet „my smart“ den Verteiler für alle digitalen Services rund um die Marke. Rund um die Uhr und überall. In Echtzeit kann der Kunde den Standort des eigenen smarts abfragen. Darüber hinaus ermöglicht „my smart“ einen Remote-Zugriff aus der Ferne. So ist zum Beispiel ein schlüsselloses Ent- und Verriegeln des Fahrzeugs möglich.

smart „ready to“-Services: digitale Mehrwerte bündeln
Seit sechs Jahren ergänzt smart sein Mobilitätsangebot um kundenfreundliche Services und hat sich dadurch zum Pionier vollumfassender Mobilitätsdienstleistungen gewandelt. smart „ready to” steht für innovative Services, die das Leben in den Metropolen erleichtern. Für die schnelle Entwicklung und Umsetzung kreativer Projekte rund um urbane Fortbewegung hat smart 2016 das smart lab als Think Tank der Marke gegründet. Im smart lab werden weitere wegweisende Dienste entwickelt. 

„ready to share“: Teilen leicht gemacht
smart „ready to share“ macht privates Carsharing seit 2016 so einfach, sicher und unkompliziert wie die Nutzung von car2go. Innerhalb weniger Sekunden können autorisierte Nutzer mit ihrem Smartphone den smart von Freunden öffnen. smart „ready to share“ ist Smartphone-basiert und nutzt die „Keyless Entry“-Funktion des Fahrzeugs. Drei Faktoren machen smart „ready to share” einzigartig: die Sicherheit einer vom Hersteller zur Verfügung gestellten Lösung, die vollständige Kontrolle des Fahrzeugbesitzers als alleiniger Administrator und Entscheider sowie die einfache und kostengünstige Handhabung.

„ready to park“: Bequemer parken per App
Die bequeme Online-Suche für Parkplätze. Mit „ready to park“ reicht ein Blick auf Ihr Smartphone, um in einem von Ihnen gewählten Bereich die verfügbaren Parkmöglichkeiten in Echtzeit zu sehen und teilweise direkt zu reservieren – für sofort oder bis zu 30 Tage im Voraus. 

„ready to spot“: Ruckzuck zurück zum smart
Der Dienst smart „ready to spot“ zeigt nicht nur den Standort des abgestellten smart, sondern auch den besten Weg dorthin. Mit der integrierten „REACH NOW“-App können zudem verschiedene Verkehrsmittel wie ÖPNV oder Carsharing verglichen und direkt gebucht werden. Bei Bedarf ermöglicht die App „ready to spot“ auch das kurze Aufleuchten der Frontscheinwerfer an der Parkposition und erleichtert dem Nutzer somit, sein Auto zu finden.

„ready to pack“: Spielend einfach beladen
Seit zwei Jahren unterstützt die App „pactris“ smart Fahrer beim Beladen des Kofferraums: Hinter „pactris“ verbirgt sich ein ausgeklügelter Algorithmus, der dem Nutzer schon während des Einkaufs sagt, ob und wie später alles in den Kofferraum seines smart passt. Integriert in die App „ready to pack“ scannt der Nutzer– etwa in einem Möbelhaus – den Barcode auf den Artikeln, und die App zeigt an, wie die Pakete in seinen smart passen.

„theft recovery“: Das digitale Frühwarnsystem gegen Diebstahl
Schnelle Hilfe, wenn der smart weg ist. Mit „theft recovery“ wird der Nutzer via Push-Nachricht informiert, sobald sein Fahrzeug einen von ihm bestimmten Bereich – den Geofence – verlässt. Im Falle, dass das Fahrzeug einen zuvor definierten Bereich verlässt, erhält der Nutzer eine automatische Warnung sowie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Aktivierung des Recovery-Modus. Die App führt durch den gesamten Prozess, bis hin zur Anzeige des Autodiebstahls bei der Polizei mit allen erforderlichen Daten.

Reinvent – Drei Klicks statt fünfundvierzig Seiten Preisliste
Vorbei die Zeiten, in denen man sich mühsam durch die Preislistenseiten las. Mit der neuen Generation smart wird auch die Ausstattungsstruktur smarter. Neben dem Basismodell stehen die drei bekannten Ausstattungslinien passion, pulse und prime zur Auswahl. Jede Linie kann jeweils mit einem von drei Ausstattungspaketen kombiniert werden. 

Mercedes-Benz Niederlassung Schwäbisch Gmünd
Lorcher Straße 151,
73529 Schwäbisch Gmünd
Tel.: 07171/3570

Mercedes-Benz Niederlassung Neu-Ulm
Von Liebig Straße 10,
89231 Neu-Ulm
Tel.: 0731/7000 

www.mercedes-benz-ulm-schwaebischgmuend.de
www.smart.com