RIN: NIMMERLAND

Es ist wirklich gleichermaßen faszinierend wie verstörend. Ich kann das Phänomen nicht erklären, aber langsam immer mehr verstehen. Ich bin Mitte dreißig, aber ich glaube jemand wie RIN spricht der Jugend aus der Seele. Es ist trotzdem wahnsinnig witzig wie man sich dabei zum Beispiel an dem Refrain von Echts „Du trägst keine Liebe in Dir“ bedient.

Ich werde immer mehr zu meinem acht Jahre älteren Bruder, der als ich gerade in der Blüte meiner Jugend war, auch alles scheiße fand, was ich damals gehört hatte. Hoffnung macht mir an dieser Stelle, dass aus mir dann doch noch was geworden ist und vor allem, dass sich mein Musikgeschmack dabei auch in eine ordentliche Richtung entwickelt hat.

VÖ: 06.12
www.sonymusic.de

Kanye West © Tim Lorenzen