Musik im Februar: Playlists x Podcasts x Musik

EMINEM MUSIC TO BE MURDERED BY

Rap-Ikone Eminem veröffentlicht mit „Music To Be Murdered By“ sein mittler- weile elftes Studioalbum. Inspirieren ließ er sich von keinem Geringeren als „Uncle Alfred“ (Alfred Hitchcock), einem der größten Filmemacher aller Zeiten. Immer wieder sind originale Tonspuren von Hitchcock zu hören.
In dem 20 Track starken Album geht es viel um ungerechte Gewalttaten. So veröf- fentlichte der Rapper das Artwork seines Albums mit der Caption: „Es ist eure Beerdingung…“ (It’s your funeral…). Mitproduziert wurde das Album von Rap-Le- gende Dr. Dre – was man auch hört! Hoch- karätige Feature-Guests sind u.a. Young MA, Ed Sheeran, Skylar Grey, Anderson Paak uvm. Auch Rapper Juice WRLD – der im De- zember verstorbenm ist – ist auf dem Album zu hören.

 

FRITZ KALKBRENNER: TRUE COLORS

Nach seinen letzten Top Ten Alben („Ways Over Water” in 2014 bzw. „Grand Départ” in 2016) und dem instrumentalen Underground Epos „Drown” (2018) hat sich Fritz Kalkbrenner in seinem Berliner Studio viel Zeit genommen für neue Musik. Mit dem Namen „True Colours” erscheint auf seinem eigenen Label Na- sua Music sein sechstes Studio Album. Als erster Vorbote erschien bereits Mitte Oktober die Single „Kings & Queens”, die alle Markenzeichen einer typischen Kalkbrenner Hit-Single hat.

 

LENNON STELLA: JEALOUS

Einen ersten Vorgeschmack auf den Longplayer der jungen Kanadierin, die
im vergangenen Jahr auf über eine halbe Milliarde Streams kam und über 19 Millionen monatliche Hörer

bei Spotify hat, bietet nun ihre brand- neue Single mit dem verheißungsvollen Titel „Kissing Other People“. „Ich hoffe, dass sich die Menschen verstanden fühlen, wenn sie mir zuhören“, sagt sie. „Denn das ist mein allerliebstes Gefühl, wenn ich mir ei- nen Song anhöre – ich hoffe, eine Art von Gefühl der Einigkeit zu erzeugen.“ Lennon schrieb „Kissing Other People“ zusammen mit Caroline Ailin, Simon Wilcox und Cap- tain Cuts, produziert wurde der Song von Captain Cuts and Malay. Es ist ihr erster Single-Release seit der Sommer-Hymne „Ta- keaway” zusammen mit The Chainsmokers und Illenium.

 

MAC MILLER: CIRCLES

Die Familie des im Sep- tember 2018 verstorbenen US-Rappers Mac Miller ver- öffentlichte mit „Circles“ sein sechstes und letztes Studioalbum. Konzipiert als ein Schwesteralbum zum 2018 veröffentlichten, Grammy-nominierten „Swimming“, wurde das Album mit der Unter- stützung von Produzent Jon Brion fertig- gestellt, mit dem Miller an „Swimming“ arbeitete und bis unmittelbar vor seinem Tod auch an „Circles“ gearbeitet hatte. Während sich das Album klanglich von seinem Vorgänger unterscheidet, weist „Circles“ zugleich viele jener Merkmale auf, die von der Kritik an „Swimming“ gepriesen wurden: Miller, der sich neben dem Rappen seiner Gesangsstimme weiter bewusst wurde, Li- ve-Instrumentierung und ernste Lyrics, die emotional tief blicken lassen. Hörer werden Schattierungen einiger „Circles“-Einflüsse in den Songs hören, vom T-Rex-Gitarrenton in „Surf“ über das „Plastic Ono Band“-Ära John-Lennon-Feeling seiner Produktion bis hin zum genialen Cover von Arthur Lees 1972er-Single „Everybody ́s Gotta Live“.

 

TATE McRAE: ALL THE THINGS I NEVER SAID

Unbestritten und ungefil- tert: Ihre Stimme transpor- tiert rohe Gefühle, direkt aus dem Herzen. Tate McRae, Singer-Songwrite- rin aus dem kanadischen Calgary, setzt in ihren Stücken auf Emotionen und vermittelt mit jedem Ton und jeder Performance ein Gefühl von selten-erreichter Intimität.Gerade einmal 16 Jahre jung, hat das Naturtalent mit „All The Things I Never Said“ nun ihre neue EP veröffentlicht. Die Künstlerin ist ein Kind des Internets und weiß es wie keine Andere für sich zu nutzen: Ihre Videos zählen inzwischen über 129 Millionen YouTube-Aufrufe, auf Streaming-Diensten zählt sie ca. 90 Millionen Streams.

 

PLAYLISTS FÜR DEN FEBRUAR

Damit wirst du sauber

HYPELIST FEBRUAR

 

DER PODCAST IM FEBRUAR

WO DRÜCKT’S?


 

Von: Lea Zoe Voss, Lilly Charlotte Dreesen

Lea und Lilly sind zwei junge Schauspielerinnen die sich am Set der Jugendserie „Druck“ kennengelernt haben und seitdem unzertrennlich sind. Im Podcast geht es um Themen, mit denen sich Jugendliche täglich auseinander setzen müssen. Lea und Lilly teilen dabei natürlich ihre persönlichen Erfahrungen.