4 Frühstücksideen: So startest du richtig in den Tag

  Weil das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist 

Womit startest du am liebsten in den Tag? Mit einem süßen Porridge, dem klassischen Käsebrot, einem super coolen Smoothie oder doch mit einem deftigen Rührei? Wir verraten dir vier verschiedene Rezeptideen für dein perfektes Frühstück! Alle Rezepte sind leicht vorzubereiten, richtig lecker und spenden zusätzlich neue Energie und Kraft für den Tag! Schöner kann der Morgen nicht beginnen … 

 #1 Der Klassiker: Joghurt mit Früchten 

Wer es lieber „leicht“ mag, oder einfach gerne Joghurt und Quark isst, kann auch nur zu einem Naturjoghurt greifen und diesen mit frischen Früchten aufpeppen. Für mehr Biss sorgen Knuspermüsli, Granola, Leinsamen oder Kerne. 

Zutaten: 
300g Naturjoghurt
3 TL Chiasamen
Müsli nach Belieben
Früchte (Erdbeeren, Bananen, Weintrauben, …)
Honig 

 Zubereitung: 

  1. Naturjoghurt mit Chiasamen verrühren und in kleine Gläser füllen.
  2. Den Joghurt nach Belieben mit Müsli bedecken.
  3. Als Topping die gewünschten Früchte dazugeben.

  #2 Porridge geht immer  

Ob kalt oder warm: Porridge kann man immer essen! Porridge gibt es schon seit Jahrhunderten und das Rezept ist im Wesentlichen gleich geblieben. Gerade für kleine Kinder ist ein warmer Haferbrei ein sehr gesundes Frühstück. Porridge ist auch gut für den Magen und wird sehr gut vertragen. Als Topping kann man hier wieder frei aus verschiedenen Früchten wählen. Zum Süßen bietet sich noch ein kleiner Schuss Honig an. 

Zutaten:
ca. 50 g Haferflocken pro Person
150 ml Milch/Wasser pro Person
eine Prise Salz
Früchtetopping
Honig 

Zubereitung:  

  1. Alles in einem kleinen Topf kurz erwärmen und für zwei Minuten leicht köcheln lassen.
  2. Danach den warmen Haferbrei mit frischen Früchten servieren.

 #3 Vollkornbrot mit Frischkäse oder Mandelmus 

Vollkornbrot ist ebenfalls eine gesunde Möglichkeit für ein vollwertiges Frühstück. Was soll auf die Brotscheibe? Ob salzig mit Frischkäse, mit Mandelmus oder mit Konfitüre – hier darf man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Quark, Käse, Avocado-Aufstrich, Hüttenkäse, Butter, Honig es gibt so viele Möglichkeiten! 

 #4 Das klassische Rührei 

Keine Frage, die guten alten Rühreier sind keine Trendgerichte. Wir verraten euch aber, warum man den Klassiker trotzdem unbedingt zum Frühstück genießen sollte! Von traditionell bis raffiniert, mit Speck oder vegetarisch – die Kombinationsmöglichkeiten erscheinen einem unendlich. Eier haben eine Menge wertvoller Nährstoffe und Proteine. Wenn ihr euch eine einfache Mahlzeit zubereiten möchtet, die euch fit macht für den Tag, dann sind Rühreier zum Frühstück eine sehr gute Wahl. 

Zutaten
4 Eier je nach Größe
1 EL Butter
1 EL Crème Fraiche
Salz und Pfeffer
Schnittlauch optional 

 Zubereitung 

  1. Die Eier in einer Pfanne aufschlagen und mit dem Rührbesen verquirlen.
  2. Ein EL Butter dazugeben und auf kleiner Stufe unter regelmäßigem Rühren mit dem Rührbesen garen.
  3. Wenn das Ei fest wird, die Pfanne von der Hitze nehmen und einen EL Crème Fraiche dazugeben und unterrühren. Nochmals bis zur gewünschten Konsistenz auf der Herdplatte nachgaren.
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit geschnittenem Schnittlauch servieren.

 

Das sind nur einige Rezepte, die super einfach und lecker sind. Wer sich von euch noch weitere Inspiration und Ideen holen möchte, kann unter https://www.lecker.de/rezepte/fruehstueck weitere leckere Frühstücksideen entdecken. 

Viel Spaß beim Nachmachen!