Kalligraphie für Anfänger

Bitte, was? Die meisten unter euch können mit diesem Begriff vermutlich nichts anfangen. Ist damit eine neue Wissenschaft oder eine besondere zeitliche Epoche gemeint? Nein. Kalligraphie ist die Kunst des „Schönschreibens“ von Hand. Dazu kann man verschiedene Schreibwerkzeuge wie Pinsel, Federkiel, Filzstifte oder andere Materialien verwenden. Kalligraphie ist eine Kunstform und muss natürlich geübt werden, um sie perfekt zu beherrschen. Wir zeigen euch die ersten Schritte. 

Welche Materialien werden benötigt?

Zuallererst braucht ihr einen großen und freien Arbeitsplatz. Die Anordnung der Materialien ist für Rechts- und Linkshänder jeweils unterschiedlich. Achtet darauf, dass euch beim „Schönschreiben“ keine irgendwo platzierten Materialien und Gegenständen im Weg stehen. Das stört nur den Schreibfluss. Ihr braucht also viel Freiraum – das wichtigste Material aber ist das richtige Papier! Hier empfiehlt es sich ein Layout-Papier mit glatter Oberfläche zu benutzen. Darauf könnt ihr besonders am Anfang ganz einfach eure Hilfslinien zeichnen. Ein Aquarellpapier mit einer glatten Oberfläche bietet sich jedoch ebenfalls an. Zusätzlich müsst ihr euch überlegen, womit ihr gerne schreiben möchtet.

Da es viele Auswahlmöglichkeiten gibt, habt ihr die Qual der Wahl: Federkiel, Pinsel oder doch etwas komplett anderes? Es können auch Filzstifte mit unterschiedlicher Spitzendicke benutzt werden. Wenn ihr lieber doch mit dem Federkiel oder dem Pinsel schreiben möchtet, dürft ihr natürlich die Tinte beziehungsweise die Farbe dazu nicht vergessen! 

Wie fängt man am besten an? 

Zum Einstieg empfiehlt es sich erst einmal die Grundformen wie Wellen, Kreuze oder Kreise zu zeichnen, um ein Gefühl für die Eigenschaften des Schreibwerkzeugs zu erhalten. Später könnt ihr mit der richtigen Stifthaltung auch ganze Wörter nachzeichnen. Dabei solltet ihr unbedingt auf den Rhythmus und auf die Abstände zwischen den Buchstaben achten. Durch dünne und dicke Linien erzeugt ihr einen schwungvollen und schönen Schreibstil. 

Christin Stapff erklärt auf ihrem YouTube-Kanal „Mädchenkunst“ in einem Video die Grundlagen der Kalligraphie. Dazu zeigt sie euch einige Beispiele zum Nachmachen. Wir garantieren euch, wenn ihr dieses Video fertig angeschaut habt, seid ihr auf dem besten Weg der nächste Kalligraphie-Profi zu werden. Worauf wartet ihr?